Mal eben, mal kurz, mal schnell etwas erledigen. Den Einkauf, das Müllrausbringen, selbst den Gang zur Toilette. Das sind die gängigen Ankündigungen für viele unserer Alttagstaten. Es wird stets schneller und lauter um uns herum. Wir geben uns den äusseren Veränderungen preis und versuchen mit dem anziehenden Lebenstempo Schritt zu halten. In unsere Sprache hat diese Haltung längst Einzug gehalten. Aus diesen Beobachtungen entstand der Liedtext zu ”Ausruh’n”.

“Ausruh’n” als Single-CD und
auf USB-Stick ALLE LIEDER erhältlich, auf dem sämtliche Titel meiner Alben zu hören sind.

startseite  |  termine  |  cds  |  über mich  |  presse  |  impressum  |  studio alte mühle  |  fotografie  |  links  |  extrablatt

startseite  |  termine  |  cds  |  über mich  |  presse  |  impressum  |  studio alte mühle  |  fotografie  |  links  |  extrablatt





Ausruh’n

Heute in der Früh` hatte ich 'nen hellen Augenblick,
Ich öffnete die Augen, und es machte hörbar "Klick".
Mich trieb jeden morgen immer eine Unrast aus dem Bett,
Heut' dachte ich, 'mal liegenbleiben wäre auch ganz nett.

Fleiß und Ordnung gibt mir mein Sternzeichen schon vor.
Missachte ich die Tugenden, ist's wie ein Eigentor.
Als Verlierer ging ich nie gerne aus dem Spiel,
Gewinnen hieß die Losung, nie letzter sein im Ziel.

Ausruh'n, nur ausruh'n, heute einfach einmal gar nichts tun.
Ausruh'n, nur ausruh'n, heute einfach einmal gar nichts tun.

Man sagt, man soll im Leben nicht immer gleiche Muster fahr'n.
Nicht aufzusteh'n ist dennoch leicht gesagt und schwer getan.
Oft fehlt die Kraft zur Umgewöhnung, auch mir fällt sie nicht leicht.
Zur Überwindung dieser Hürde, hat sie zum Glück gereicht.

Vergang'ne Woche noch im Echte-Männer-Seminar,
Sagte mir mein Lieblingscoach am Ende klipp und klar;
Nicht nur Handeln, Tun und kreativ sein sei aktiv,
Auch 'was zu unterlassen, wäre keinesfalls passiv.

Ausruh'n, nur ausruh'n ...

Das Liegenbleiben hält so manchen Vorteil auch bereit.
Man schützt sich vor Kritik, vermeidet fürsorglich auch Streit.
Ihr geliebtes Frühstücksei wird mit Sicherheit nicht hart,
Und Methusalem wuchs auch nicht an einem Tag der Bart.

Die Erderwärmung zöger' ich durch's Liegenbleiben 'raus.
Mein Auto qualmt nicht rum, hält länger, ruht sich auch mal aus.
In diesem Kontext wäre Aufsteh'n kontraproduktiv.
Die Therapie heißt: weiter schlafen, möglichst lang und tief.

Ausruh'n, nur ausruh'n ...

Natürlich gibt es auch an diesem Tag vieles anzugeh'n.
So macht es demzufolge mehrfach Sinn nicht aufzusteh'n.
Ich dreh' mich also noch 'mal um, wie auch den alten Leitsatz, drum,
Was du heute kannst verschieben, das lass morgen auch noch liegen.

Ausruh'n, nur ausruh'n, heute einfach einmal gar nichts tun.
Ausruh'n, nur ausruh'n, heute einfach einmal gar nichts tun.

Ausruh'n, nur ausruh'n, heute einfach einmal gar nichts tun.
Ausruh'n, nur ausruh'n, heute einfach einmal aktiv gar nichts tun.



Text, Musik, Instrumente, Arrangement: Frank Breburda
Aufgenommen im Studio Alte Mühle
Spielzeit: 03:18
Foto: unbekannt
© Frank Breburda








Ausruh’n

Dieses Lied ist auch auf dem USB-Stick ALLE LIEDER,
mit sämtlichen Liedern meiner Alben zu hören.

Als Mini Compactdisc, abspielbar auf allen CD-Playern,
oder im mp3-Format erhältlich.

1 Titel - Spielzeit 03:18


Titel als mp3: 1,-- €
Zusendung via E-Mail. Bitte Kontoverbindung erfragen.

Titel als Mini-Compactdisc in Klarsichtbox: 2,50 €
zzgl. 2,-- € Porto, Verpackung, Versand. Bei Bestellung von mehreren CDs
werden Porto-, Verpackung-, und Versandkosten einmalig neu berechnet.


Bestellung per E-Mail: info@frank-breburda.de



Spendenhinweis
 

Einnahmen aus den CD-Verkäufen und meinen Konzerten gehen anteilig
als Spende an meine balinesischen Freunde. Sie sind als Schul- und
Ausbildungsgeld ihrer Kinder bestimmt.
 
Mehr Informationen dazu finden Sie hier.






Download, Nachdruck und jedwede weitere Veröffentlichung nur
mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Rechteinhabers!
Siehe auch: Impressum


zurück | home

 

Ausruh’n
 

Einfach einmal gar nichts tun